wissenschaftlicher Angestellter/ PostDoc - DM.210.17a

24.11.2017Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.12.2017

Institut für Medizinische Physik und Biophysik CCM — CCM

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Das Institut für Medizinische Physik und Biophysik an der Charitè Universitätsmedizin Berlin, bietet ein internationales stimulierendes Umfeld für Membran Protein Strukturforschung. In enger Zusammenarbeit mit NMR, X-ray und Cryo-Elektronenmikroskopie der Universität Kopenhagen, Standford und Berlin untersuchen wir mit Hilfe von klassischer Moleküldynamik die strukturellen, funktionellen und pharmakologischen Eigenschaften G Protein gekoppelter Rezeptoren (GPCR).

Aufgabengebiet

  • Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir einen hochmotivierten und erfahrenen Forscher, der MD Simulationen zu diesem Themenkomplex durchführt und analysiert. Der thematische Schwerpunkt liegt in der Untersuchung der Dynamik von Klasse A und B Rezeptoren und der spezfischen Signalübertragung auf G Proteine oder Arrestine.

Voraussetzungen

  • Kandidaten sollten in einem relevanten Fach promoviert haben. Spezialkenntnisse in Bezug auf GPCRs und klassische Simulationstechniken sowie Sampling Techniken sind gewünscht. Kenntnisse in ‘scientific programming’ wären von Vorteil.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

01.01.2018

Beschäftigungsdauer

zunächst auf 2 Jahre begrenzt

Arbeitszeit

volle Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Entgeltgefüges zum TV-Charité.

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

DM.210.17a

Bewerbungsfrist

31.12.2017

Bewerbungsanschrift

Bewerbungsschluss ist der 31/12/2017. Sollte ein(e) geeignete(r) Bewerber/in vor diesem Datum gefunden werden, kann die Stelle auch schon vorher vergeben werden. Bewerbungen und Anfragen bitte an Prof. Dr. Peter Hildebrand (peter.hildebrand@charite.de).

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht