WPE_2216_460x337.jpg

Aktuelles

01.01.2019

AG Scheerer bekommt zwei Projekte im neuen Exzellenzcluster UniSysCat (Laufzeit: 2019-2025) bewilligt

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Zwei Projekte im neuen Exzellenzcluster UniSysCat

Der neu bewilligte Exzellenzcluster UniSysCat "Unifying Systems in Catalysis" (Laufzeit: 2019-2025) der TU Berlin fördert zwei Teilprojekte der AG Scheerer für mindestens 4 Jahre:

  1. "Structural elucidation on activation and coupling mechanisms of H2 oxidation and O2 reduction in O2-tolerant [NiFe]-hydrogenases and artificial bio-catalytic model hydrogenases" und 
  2.  "Structural basis of engineered rhodopsin-based light-gated enzyme systems for optogenetic and biocatalytic applications"

Die AG Scheerer wird dabei mit zwei Wissenschaftlern (je 100%) und Technischen Assistenten (50%) ausgestattet .

Link zu UniSysCat

Link zu Dr. Patrick Scheerer bei UniSysCat

Pressemitteilung der Charite lesen

 

Kontakt

Dr. Patrick Scheerer

Arbeitsgruppenleiter der AG Proteinstrukturanalyse / Signaltransduktion

Charité - Universitätsmedizin Berlin

CCM: Campus Charité Mitte

CharitéCentrum Grundlagenmedizin CC 2

Institut für Medizinische Physik und Biophysik

Berlin

+49 30 450 524 178



Zurück zur Übersicht