Kurzportrait unseres Institutes

Das Institut für Medizinische Physik und Biophysik (IMPB) besteht an der Charité seit mehr als 80 Jahren. Der erste Institutsleiter war Walter Friedrich, ein Schüler Röntgens und enger Mitarbeiter Max von Laues.

Unsere Einrichtung bietet heute ein Betätigungsfeld für ein breites Wissenschaftsspektrum. Neben Physikern/Biophysikern sind hier auch Mediziner, Chemiker, Biochemiker, Biotechnologen und Biologen tätig. Dieser interdisziplinäre Ansatz ist von entscheidender Bedeutung für Forschung und Lehre.

Unsere Forschungsinteressen umfassen große makromolekulare Komplexe und funktionelle Module der Signaltransduktion, die mit Kryo-Elektronenmikroskopie, Röntgenstrukturanalyse, spektroskopischen und biochemischen Methoden untersucht werden.

Eingangschild Forschungsgebäude Charité

Das IMPB gehört zum Fächerverbund Biochemie und Molekularbiologie des CharitéCentrums 2 und ist im Öffnet externen Link im aktuellen FensterModellstudiengang Medizin mit zahlreichen Lehrveranstaltungen in fast allen Modulen vertreten.

Darüber hinaus führen wir im Studiengang Zahnmedizin im ersten und zweiten vorklinischen Semester die Vorlesungen in Physik und Chemie sowie das Physikpraktikum durch. Die vorbereitenden Kurse der Biochemie werden zusammen mit den Instituten für Biochemie betreut.

Struktur des Instituts

Direktor des Instituts für Medizinische Physik und Biophysik ist seit Frühjahr 2009 Herr Prof. Dr. Christian M. T. Spahn

Zur Orientierung

Unter der Kategorie Mitarbeiter finden Sie eine Übersicht über alle Mitarbeiter des IMPB. Auf der Seite Kontakt erfahren Sie unsere genaue Postanschrift. Der Button Anfahrt hilft Ihnen, den Weg zu uns zu finden.

Nach oben